Cambridge English Language Assessment Northern Europe

News from Cambridge English Language Assessment Northern Europe

Bereits mehr als 400 Cambridge ESOL Kandidaten am Saarlouiser Gymnasium am Stadtgarten

leave a comment »

In dieser neuen Rubrik interviewen wir ab sofort Personen, wie Lehrkräfte oder Kandidaten, die uns über ihre Erfahrungen mit den Cambridge ESOL Prüfungen berichten. Den Anfang macht eines der größten Cambridge ESOL Preparation Centres – das Saarlouiser Gymnasium am Stadtgarten (SGS). Wir haben Studiendirektor Peter Bühler zur erfolgreichen Geschichte von Cambridge Prüfungen an seiner Schule befragt.

Bitte stellen Sie Ihre Institution und Ihre Person kurz vor.

Mein Name ist Peter Bühler. Ich bin Studiendirektor am Saarlouiser Gymnasium am Stadtgarten (SGS) und Fachleiter für Englisch am Studienseminar für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen des Saarlandes. Unsere Schule hat derzeit rund 1.000 Schüler und hat mit Beginn des Schuljahres 2012/13 ihr Sprachenprofil geschärft. Wir bieten fortan unseren bisherigen neusprachlichen Zweig mit der Sprachenfolge Französisch – Englisch – Spanisch sowie als Novum und in Wahrung unserer huma­nistischen Tradition einen Latein-plus-Englisch-Zweig, in dem die SchülerInnen in Klasse 5 mit Latein und Englisch beginnen und in Klasse 8 Französisch hinzubekommen. Perspek­tivisch wollen wir für unsere Schüler ab Klassenstufe 8 ein bilinguales Unterrichtsangebot vorhalten und ihnen die Möglichkeit bieten, die Deutsche Internationale Abiturprüfung (DIAP) zu absolvieren. Diese neue Ausrichtung sehen wir als logische Weiterentwicklung einer Schule, die die Sprachkompetenz ihrer Schüler multi­perspek­tivisch fördern möchte. Mit Cambridge ESOL, DELF und DELE haben wir schon lange den Stellenwert außer­schulischer Qualifizierung erkannt.

Seit wann bereiten Sie Kandidaten auf die Cambridge ESOL Prüfungen vor? Auf welche Prüfungen bereiten Sie vor?

Unsere Cambridge-Historie reicht bis ins Jahr 2003 zurück. Wir bereiten regelmäßig auf Young Learners, KET, PET, FCE und CAE vor. Seit 2008 sind wir Supplier School, führen mittlerweile das Logo für besondere Cambridge Preparation Centres von Cambridge ESOL und haben uns 2011 im Rahmen einer Kooperationsvereinbarung zwischen Bildungsministerium und Cambridge ESOL als Exam Preparation Centre akkreditieren lassen. Dadurch werden den Kandidaten Ver­günstigungen bei den Prüfungsgebühren eingeräumt, und die Prüfungen können nunmehr direkt in der Schule stattfinden.

Mittlerweile haben über 400 SchülerInnen unserer Schule Cambridge-Zertifikate erworben.

Weshalb haben Sie sich für die Cambridge ESOL Prüfungen entschieden?

Ich hatte während meines Studiums selbst gute Erfahrung mit Cambridge-Prüfungen gemacht, als ich in meiner Zeit als Fremdsprachenassistent in England vom Derbyshire County Council einen kostenlosen Vorbereitungskurs für die Proficiency-Prüfung ange­boten bekommen hatte. In meinem ersten Leistungskurs am SGS hatten ein paar en­gagierte Schülerinnen Lust, die CAE-Prüfung abzulegen. Dank eines improvisierten Vor­bereitungs­kurses hat das dann auch geklappt. Der Reiz der Prüfungen hat sich schnell herum­gesprochen, und sehr bald war das Interesse so groß, dass ich mich entschloss, das Ganze auf institutionalisierte Füße zu stellen und eine AG zu etablieren. Die Unter­stützung der Fachschaft und der Schulleitung tat ihr Übriges, und die Elternschaft signalisierte uns, dass sie das internationale Renommee von Cambridge ESOL zu schätzen weiß.

Foto: Tim Niesen

Wie erfolgt die Vorbereitung auf die Cambridge ESOL Prüfungen an Ihrer Schule?

Die Vorbereitung auf Movers und KET findet auf Wunsch und in Absprache mit dem jeweiligen Fachlehrer in den normalen Unterricht integriert statt. PET, FCE und CAE werden jeweils als einsemestrige Arbeitsgemeinschaft angeboten (PET im ersten Halbjahr und FCE/CAE im zweiten Halbjahr). In den AGs erfolgt ein komprimiertes und ziel­orien­tiertes skill training in allen für die Prüfung relevanten Kompetenzbereichen. Seit der saar­ländischen Abiturreform 2010 ist die Verzahnung der Cambridge-Erfordernisse mit den Abitur­anforderungen in noch viel stärkerem Maße gegeben als dies zuvor der Fall war, da viele Testformate in beiden Prüfungen sehr ähnlich sind.

Welche Erfahrungen haben Sie mit den Cambridge ESOL Prüfungen gemacht? Gibt es evtl. ein besonders einprägsames oder auch lustiges Erlebnis?

Meine Erfahrungen sind überaus positiv. Die Implementierung der Cambridge-Prüfungen hat seinerzeit ganz wesentlich zur Profilschärfung unserer Schule beigetragen. Die Schüler melden immer wieder zurück, dass sie die Herausforderung zu schätzen wissen. Die Anmeldezahlen für die Prüfungen sprechen für sich – gerade in einem oft als ‘schwierig’ erachteten Alter strömen die Schüler mit erstaunlicher Motivation in die PET-Kurse und investieren trotz gestiegener schulischer Belastung freiwillig und hochmotiviert viel Zeit in die Vorbereitung. Es ist mir ein Anliegen, dass durch die Prüfungsgebühren keine soziale Selektion betrieben wird und bin daher sehr dankbar, dass unser Schulförderverein finanziell schwächeren Familien immer unbürokratisch und diskret unterstützend zur Seite steht.

Lustige und einprägsame Erlebnisse gibt es viele – die gemeinsame Kraftanstrengung und das dennoch unbeschwerte (weil freiwillige!) Training, der Teamgeist in der AG-Gruppe, der spürbare sportliche Ehrgeiz während des Zieleinlaufs und der konzentrierte Wett­kampfgeist bei der Prüfung, und dann der Stolz, die Erleichterung und die strahlenden Gesichter bei der Urkundenverleihung – all das ist für mich immer wieder Bestätigung und Ansporn.

Was möchten Sie anderen Lehrkräften gern noch mit auf den Weg geben?

Probieren Sie’s aus – die Motiviertheit der KandidatInnen wird Sie immer wieder von Neuem anstecken! Das Potenzial, das in vielen Schülern steckt, findet in der Cambridge-AG vielfach ein willkommenes Ventil, und die Rückkopplung auf den Englischunterricht ist enorm.

Written by cambridgeenglishde

March 26, 2012 at 7:02 am

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: