Cambridge English Language Assessment Northern Europe

News from Cambridge English Language Assessment Northern Europe

Cambridge English: Preliminary an der NMS Vorchdorf: Sonja Staudinger im Interview

leave a comment »

Foto Sonja Staudinger NMS VorchdorfSonja Staudinger von der NMS Vorchdorf bereitet seit dem letzten Schuljahr Schülerinnen und Schüler auf Cambridge English Prüfungen vor. Wir haben sie dazu befragt.

1. Bitte stellen Sie Ihre Institution und Ihre Person kurz vor.
Mein Name ist Sonja Staudinger. Ich unterrichte an der NMS Vorchdorf seit vielen Jahren Englisch und Biologie.

2. Seit wann bereiten Sie Kandidaten auf die Cambridge English Prüfungen vor? Auf welche Prüfungen bereiten Sie vor?
Ich bereite meine Schülerinnen und Schüler seit dem Schuljahr
2014/15 auf die Cambridge English Prüfung vor. Die Vorbereitungen sind für das Niveau Cambridge English: Preliminary (B1) ausgerichtet.

3. Weshalb haben Sie sich für die Cambridge English Prüfungen entschieden?
Diese international anerkannte Prüfung ist für meine Schülerinnen und Schüler eine besondere Möglichkeit die sprachliche Qualifikation aufzuwerten und bedeutet einen zusätzlichen Wettbewerbsvorteil für den Start in die Berufswelt.

Vorchdorf NMS Prüfungsfotos (2)

4. Wie erfolgt die Vorbereitung auf die Cambridge English Prüfungen an Ihrer Schule?
An der NMS Vorchdorf gibt es im Rahmen einer Begabtenförderung eine zusätzliche Unterrichtsstunde Englisch pro Woche für Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse.
In diesem Rahmen werden die Schülerinnen und Schüler für die Prüfung von mir vorbereitet. Als Unterrichtsmaterialen verwende ich die zahlreichen Bücher mit Hörverstehensübungen, Bildern, Sprechthemen, Lesetexten etc., die von Cambridge English Language Assessment empfohlen werden.

5. Welche Erfahrungen haben Sie mit den Cambridge English Prüfungen gemacht? Gibt es evtl. ein besonders einprägsames oder auch lustiges Erlebnis?
Die Abwicklung der Prüfung am WIFI in Linz war sehr professionell und gut organisiert. Alle dafür zuständigen Personen erwiesen sich immer als sehr kompetent und freundlich.
Der Informationsaustausch mit dem WIFI Linz, insbesondere mit Frau Michaela Lachinger-Forstner, ist sehr kooperativ und hilfreich.

6. Was möchten Sie anderen Lehrkräften gern noch mit auf den Weg geben?
Da ich noch keine Erfahrungswerte hatte, war es relativ schwierig zu entscheiden, für welches Niveau sich meine Schülerinnen und Schüler anmelden sollten.
Die Mehrheit der Prüfungskandidaten teilte mir mit, dass die Prüfungen für sie durchaus zu bewältigen waren. Man kann daher sagen, dass es für gute Schülerinnen und Schüler, die bereits mindestens 4 Jahre Englischunterricht hatten, das Niveau Cambridge English: Preliminary (B1) zu schaffen ist.
Meine Empfehlung wäre, lieber das höhere Niveau anzupeilen, denn wenn dieses nicht geschafft wird, ist eine Ausstellung des Zertifikats für das nächstniedrige Niveau möglich (bei Erreichen einer bestimmten Punktzahl).
Die Vorbereitungsmaterialen für die Prüfung sind sehr umfangreich und gut und waren für mich sehr hilfreich.

Vielen Dank für das Interview und weiterhin viel Erfolg mit den Cambridge English Prüfungen!

Written by cambridgeenglishde

October 21, 2015 at 7:03 am

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: